StartThemaBanken

Banken

Nachrichten über Banken

Konsumkredit-Index 2022/2023: Prognose der privaten Kreditnutzung stabil mit leicht fallender Tendenz

Berlin (ots) - Privatpersonen werden künftig tendenziell etwas weniger Kredite zur Anschaffung von Konsumgütern nutzen als in den vergangenen zwölf Monaten. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Konsumkredit-Index (KKI) des Bankenfachverbandes, für den die Marktforschungsgesellschaft Ipsos rund 1.800 Verbraucherhaushalte nach ihren zukünftigen Konsum- und Finanzierungsabsichten befragt hat. Mit 78 Punkten hat der aktuelle KKI den niedrigsten Wert seit seiner Einführung im Jahr 2011. Damit weist der KKI zwar eine leicht fallende Tendenz auf, liegt aber noch im stabilen Bereich. Auto-Finanzierungen konstant Während die Nutzung von Konsumkrediten insgesamt leicht zurückgehen dürfte, gibt es Unterschiede bei den Trends der einzelnen Finanzierungsgüter. So sind zwar weniger Kredite für Unterhaltungselektronik und Haushaltsgroßgeräte, dafür aber mehr Kredite für Möbel bzw. Küchen sowie sonstige Konsumgüter zu erwarten. Die Nachfrage nach Auto-Finanzierungen...

Doku-Reihe in ZDFinfo über „Die Macht der Superreichen“

Mainz (ots) - Seit Jahrhunderten prägen Superreiche die Geschichte. Sie finanzieren Innovationen, Kunst und Kriege. Ihre Lebensgeschichten erzählen von Macht, Intrigen und Skandalen. Die sechsteilige Reihe "Die Macht der Superreichen" am Sonntag, 11. September 2022, ab 20.15 Uhr in ZDFinfo, beschäftigt sich mit den Medici, den Rothschilds, mit Henry Ford, den Flicks, mit Aristoteles Onassis und Bill Gates. In der ZDFmediathek sind alle Folgen schon jetzt verfügbar. Über Jahrhunderte gehören "Die Medici" (20.15 Uhr; Autor: Marvin Entholt) aus Florenz zu den mächtigsten Dynastien Europas. Sie bringen Großherzöge, zwei Königinnen und drei Päpste hervor. Unter ihrer Patronage arbeiten Größen wie Michelangelo, Donatello und Leonardo da Vinci. Im 18. Jahrhundert endet die Dynastie, doch sie prägen die Welt bis heute: Die Medicis hinterlassen unzählige Bau- und Kunstwerke...

LBS mit neuer Werbekampagne am Markt / Frankfurter Werbeagentur huth+wenzel verantwortet die Kampagne „Kriegst du hin. Mit uns“ für die Landesbausparkassen

Berlin (ots) - "Kriegst du hin. Mit uns" lautet der Slogan der neuen Werbekampagne der Landesbausparkassen. "Mit dieser Leitidee hat es unsere neue Lead-Agentur huth+wenzel geschafft, den Anspruch unserer Kundinnen und Kunden klar und zugleich emotional zu formulieren: Bausparen? Eine eigene Immobilie? Modernisieren und Energie sparen? Kriegst du hin. Mit uns", sagen Michael Wegner, Vorstandschef der LBS Ost, und Maik Jekabsons, Vorstandsmitglied der LBS Nord, die auf Managementebene die Kommunikation der LBS-Gruppe verantworten. "Der Wunsch nach eigenen vier Wänden war nie größer, vor allem bei den jungen Menschen, aber die Zweifel, ob man es schaffen kann, waren auch nie größer - diese Lücke zwischen Wunsch und Zweifel wollen wir als Bausparkasse schließen", so Wegner. Die Kampagne "Kriegst du hin. Mit uns" richtet sich gleichermaßen an...

Zinsen für Immobiliendarlehen steigen wieder auf drei Prozent

München (ots) - - Rhetorik der Notenbanken und künftige Sitzungen lassen ein leicht höheres Zinsniveau erwarten - Bis Jahresende laut Interhyp-Bauzins-Trendbarometer bis 3,5 Prozent möglich Eine Entspannung beim Baugeld ist nach den jüngsten Ankündigungen der amerikanischen Notenbank und im Lichte der Notenbanksitzungen im September unwahrscheinlicher geworden. "Die Inflationsbekämpfung dürfte das Zinsniveau auch in den nächsten Wochen und Monaten oben halten", sagt Mirjam Mohr, Vorständin Privatkundengeschäft der Interhyp AG, Deutschlands größtem Vermittler privater Baufinanzierungen. Zehnjährige Baudarlehen kosten laut Interhyp Anfang September drei Prozent. "Nachdem die Zinsen im Juli und der ersten Augusthälfte um rund 0,7 Prozentpunkte nachgegeben haben, sind Baudarlehen zuletzt wieder etwas teurer geworden", erklärt Mirjam Mohr. Anfang September müssen Immobilienkäufer und -käuferinnen für einen Kredit mit zehnjähriger Zinsbindung wieder rund drei Prozent...

Digitale Vermögensverwaltung Smavesto überschreitet 100 Millionen Anlagevermögen

Bremen (ots) - Immer mehr Menschen vertrauen auf künstliche Intelligenz, um Geld anzusparen und zu verwalten: Smavesto hat die 100 Millionen überschritten und wächst weiter. Die Sparkasse Bremen startete 2019 mit ihrem Tochterunternehmen Smavesto eine neue Form der digitalen Vermögensverwaltung ("Robo-Advisor"), um ihre klassischen Anlagen für Kundinnen und Kunden, wie etwa Fondssparpläne über "BremenKapital" zu ergänzen. "Ziel von Smavesto ist es, über einen mittel- bis langfristigen Zeitraum eine Rendite zu erreichen, die der des Durchschnitts des Kapitalmarktes entspricht", erläutert Thomas Fürst, Vorstand der Sparkasse Bremen und Smavesto-Geschäftsführer. Algorithmus von hoher Qualität Dafür setzt der Robo-Advisor auf Algorithmen, die für jeden Kunden ein individuelles Portfolio zusammenstellen - basierend auf den persönlichen Risiko-Vorgaben. Smavesto schlägt sich dabei ausgezeichnet, auch im jetzigen schwierigen Marktumfeld mit steigender Inflation,...

POSTBANK WOHNATLAS 2022 – Neu oder gebraucht? Was bietet der regionale Immobilienmarkt?

Bonn (ots) - Expert*innen analysieren bundesweite Angebote nach Baujahresklassen Bestandsbauten überwiegen, auch Neubauten in einigen Regionen stark vertreten Altbauten mit Baujahr vor 1945 verstärkt in ostdeutschen Regionen angeboten Bei der Suche nach der idealen Eigentumswohnung müssen Interessierte viele Kriterien beachten. Neben Lage, Ausstattung und Preis spielt meist auch das Alter der Immobilie eine Rolle. Manche Käufer*innen bevorzugen einen energieeffizienten Neubau, andere den Altbau mit Charme in gewachsener Infrastruktur. Nicht immer lassen sich die jeweiligen Vorstellungen ohne Weiteres erfüllen - in einigen Regionen Deutschlands ist das Angebot an der bevorzugten Baualtersklasse schlicht zu gering. Die Expert*innen des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI) haben für den Postbank Wohnatlas die Immobilienangebote in 401 kreisfreien Städten und Landkreisen auf ihr Baujahr hin untersucht und in vier Klassen unterteilt: Altbauten mit Baujahr vor 1945,...

MOONROC Retail Banking Kompass 2022: Deutschlands größte Bankenstudie

München (ots) - Deutschlands größte Bankenstudie geht in eine neue Runde! Die Zinswende, hohe Inflation, gebremste Kapitalmärkte und ein neues Konsumverhalten erhöhen den Anpassungsdruck auf Banken. Welche Geschäftsmodelle sind in diesem Kontext erfolgsversprechend? Wo liegen zukünftige Wachstumschancen? Wie lassen sich prozessuale und technische Schulden überwinden? Wie kann man Talente besser binden und begeistern? Mehr dazu im aktuellen MOONROC Retail Banking Kompass 2022. Tomorrow never dies, heißt der Titel eines James Bond Klassikers aus dem Jahr 1997. Es wird immer eine Zukunft geben, egal wie die aktuelle Lage auch sein mag. Auch Banken benötigen eine Zukunft. Staatsschuldenkrise, Zinswende, Rekordinflation, steigende Fundingkosten, Anleihe- und Kapitalmärkte - viele Kernparameter eines Bankgeschäfts verändern sich aktuell dramatisch. Was gestern noch als gutes Geschäftsmodell galt, ist durch die vielen Veränderungen...

Halbjahresergebnis der Quirin Privatbank AG: Nettomittelzuflüsse 20 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum

Berlin (ots) - - Quirin Privatbank wächst auch in äußerst schwierigem Umfeld weiter - Die Bank erzielt ein Halbjahresergebnis von 3,2 Millionen Euro - Assets under Management bleiben in turbulentem Marktumfeld stabil und belaufen sich auf 5 Milliarden Euro - Zusammen mit digitaler Tochter betreut die unabhängige Bank 6,2 Milliarden Euro von knapp 70.000 Kunden Die Quirin Privatbank AG hat zum 30. Juni 2022 einen Gewinn von 3,2 Millionen Euro nach Steuern erzielt. Dieses Ergebnis ist unter den gegebenen Belastungsfaktoren des ersten Halbjahres als überaus positiv zu bewerten. Im ersten Halbjahr 2021 waren es 4,7 Millionen Euro gewesen. "Die Rahmenbedingungen im ersten Halbjahr 2022 waren im Vergleich zum Vorjahr deutlich schwieriger und haben die Geschäftsentwicklung unseres Hauses durchaus belastet", kommentiert Karl Matthäus Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Quirin Privatbank und...

Geldanlage als passendes Geschenk: quirion ab sofort bei Wunschgutschein

Berlin (ots) - Bereits seit dem letzten Jahr sind die Gutscheinkarten des Robo-Advisors quirion an vielen Standorten der Supermarkt-Kette Edeka erhältlich. quirion ist damit der erste Finanzdienstleister, der in den 3.600 teilnehmenden Märkten Gutscheinkarten für die digitale Geldanlage anbietet. Jetzt erweitert quirion sein Netzwerk und ist ab sofort auch Einlösepartner des Wunschgutscheins. Das bedeutet, dass jeder Wunschgutschein ab sofort in einen quirion-Gutschein umgewandelt werden kann. Ein Wunschgutschein ist bei über 500 Partnern online einlösbar. Von A wie Amazon bis Z wie Zalando - und ab sofort eben auch bei Q wie quirion. Dabei können die Einlösenden wie bei den bereits bekannten Gutscheinkarten zwischen drei verschiedenen Wertstufen wählen: Erhältlich sind Guthaben von 25 Euro, 50 Euro und 100 Euro. Die Gutscheincodes werden im Rahmen des...

Finanzdienstleister wollen mit Nachhaltigkeit wachsen / Fast zwei Drittel investieren in größeren Anteil von Frauen in Führungspositionen

Hamburg (ots) - Finanzdienstleister in Deutschland wollen künftig verstärkt Nachhaltigkeit als Ertragsquelle nutzen. 78 Prozent der Entscheiderinnen und Entscheider sind überzeugt, dass Nachhaltigkeitskriterien bei der Entwicklung von Dienstleistungen wichtig bis eher wichtig sind. Neben Anlageprodukten nach ESG-Kriterien rücken gendergerechte Lösungen sowie verhaltensabhängige Produkte in den Fokus. Darüber hinaus arbeitet die Branche verstärkt am Erreichen eigener Nachhaltigkeitsziele. Das ergibt der Managementkompass Survey "Nachhaltigkeit durch Digitalisierung" (https://research.faz-bm.de/publikationen/soprasteria/managementkompass-survey-nachhaltigkeit-durch-digitalisierung/) von Sopra Steria, für den 322 Entscheiderinnen und Entscheider verschiedener Branchen befragt wurden. Mitte 2021 äußerten sich viele Finanzdienstleister noch zurückhaltend über Nachhaltigkeitsprodukte und ihre Rolle beim Erreichen ökologischer Nachhaltigkeitsziele. Die Berücksichtigung von ESG-Kriterien stellte für jede dritte Bank vor allem eine große regulatorische Pflichtaufgabe dar, und ebenfalls nur ein Drittel vertrat die Meinung, dass Banken einen entscheidenden Beitrag zum...

Postbank Jugend-Digitalstudie 2022 / Studie: Jeder zweite Jugendliche surft per Tablet

Bonn (ots) - - 16- bis 18-Jährige sind im Schnitt 67,8 Stunden pro Woche online - Mädchen präferieren Tablet und Smartphone, Jungen Desktop-PCs Jeder zweite Jugendliche besitzt mittlerweile ein Tablet oder hat zumindest Zugang dazu. Im Vergleich zu 2021 ist das ein Anstieg um elf Prozentpunkte. Die Geräte sind nicht nur stärker verbreitet als im Vorjahr, sie werden auch intensiver genutzt: Die durchschnittliche Dauer pro Woche stieg für alle 16- bis 18-Jährigen in Deutschland von 7,2 auf 11, 5 Stunden. Wer ein Tablet besitzt, surft damit rein rechnerisch sogar noch deutlich länger. Das geht aus der repräsentativen Jugend-Digitalstudie der Postbank hervor. Die meisten Corona-Schutzmaßnahmen sind ausgelaufen, aber die Pandemiejahre haben den Alltag vieler Jugendlichen dauerhaft verändert: 16- bis 18-Jährige sind 2022 durchschnittlich 67,8 Stunden pro Woche...

Rentenbank: Neugeschäft mit Programmkrediten im ersten Halbjahr 2022 kräftig gestiegen

Frankfurt am Main (ots) - Im ersten Halbjahr 2022 verzeichnete die Landwirtschaftliche Rentenbank eine deutlich stärkere Nachfrage nach ihren Programmkrediten. Das Neugeschäft stieg um fast ein Drittel auf 3,8 Mrd. Euro. Besonders kräftig wuchs die Fördersparte "Erneuerbare Energien". Auch die Fördersparten "Ländliche Entwicklung" und "Agrar- und Ernährungswirtschaft" legten deutlich zu. Das Betriebsergebnis der Förderbank für die Agrarwirtschaft und den ländlichen Raum ging im ersten Halbjahr 2022 zurück. Die Kapitalquoten lagen weiterhin auf einem hohen Niveau. Fördersparte "Erneuerbare Energien" mehr als verdoppelt In der Fördersparte "Erneuerbare Energien" stieg das Neugeschäft kräftig auf 1 Mrd. Euro (443 Mio. Euro). Am stärksten legten Finanzierungen für Windkraftanlagen zu, von 291 Mio. Euro auf 750 Mio. Euro. Biogas-Finanzierungen verdoppelten sich auf 105 Mio. Euro (52 Mio. Euro). Die Einführung einer Darlehensvariante...

Aktuelle Nachrichten

Alle News über Banken