StartSchlagworteFreizeit

Tag: Freizeit

Reisen mit Camper & Co. – Experten geben Tipps

Spezielle Reifen für Campingfahrzeuge gewährleisten Fahrtauglichkeit und Sicherheit von Camper und Wohnmobil Auf korrekte und gleichmäßige Beladung achten Regelmäßige Checks von Profiltiefe und Reifendruck wichtig Hannover, 4. Juni 2021. Volle Hotels, ausgebuchte Ferienwohnungen und Unsicherheit beim Buchen von Pauschalreisen machen die Urlaubsplanung für viele Menschen in Deutschland aktuell zum Stresstest. Aus diesem Grund erfreuen sich Individualreisen mit dem eigenen Camper oder Wohnmobil immer größerer Beliebtheit, da diese ein sicheres, unkompliziertes und stressfreies Reisen nach dem Lockdown versprechen. Damit die Reise wirklich entspannt über die Bühne geht, gilt es vor der Fahrt jedoch einige Dinge zu beachten. Mit den Expertentipps von Continental für Camper und Wohnmobil-Reisende gelingt der Urlaub pannenfrei. Vorbereitung ist das A und O Einfach die Kleider und Campingausstattung ins Wohnmobil werfen, einsteigen und los! So einfach, wie sich das mancher Wohnmobil-Rookie vorstellt, ist das Verreisen mit dem Zuhause auf vier Rädern jedoch nicht. Die korrekte Vorbereitung ist das A und O. Die richtige Bereifung des Fahrzeugs steht dafür an erster Stelle, um die Fahrtauglichkeit und Sicherheit des Wohnmobils zu gewährleisten. "Reifen mit einer CP-Markierung bieten für Campingfahrzeuge die optimale Grundlage", erklärt der Continental Produktmanager Van Tires, Jan-Ole Van Lengen. "Sie sind speziell für die besonderen Anforderungen von Campern entwickelt und vermeiden etwa Standplatten, die entstehen können, wenn ein Fahrzeug lange nicht bewegt wird. CP-Reifen sind auch als Ganzjahresausführung erhältlich." Ist der passende Reifen gefunden, geht es daran, seine sieben Sachen zu packen. Für einen Urlaub mit dem Camper oder Wohnmobil nehmen die meisten deutlich mehr mit als bei einer Pauschalreise im Hotel. Neben der passenden Kleidung müssen viele Dinge des täglichen Lebens untergebracht sowie sicher...

Riding Experience Südtirol – Neuer Anbieter für Motorraderlebnisse in Südtirol

Mit Beginn der wiedergewonnenen Reisefreiheit startet auch der neue Motorrrad-Erlebnisanbieter Riding Experience Südtirol in den Markt und bietet dem Motorradfan als auch der Motorradindustrie ein einzigartiges Riding Experience Setting in Südtirol an. Frischen Fahrtwind spüren, wärmende Sonnenstrahlen genießen, vorbeiziehende Landschaften erleben. Motorradfahren ist mehr als von A nach B zu gelangen. Motorradfahren ist mehr als ein Hobby. Es ist ein Lebensgefühl. Eines, das höchste Konzentration und optimale Beherrschung der Maschine erfordert. Ein Lebensgefühl, das Dir Adrenalin durch die Venen fließen lässt, das den Alltag vergessen lässt und glücklich macht. Diese Lebensfreude können Motorradfahrer ab jetzt mit Riding Experience Südtirol erleben, einem neuen Anbieter für Motorraderlebnisse in Südtirol. Das Leistungsspektrum von Riding Experience Südtirol reicht von verschiedenen Techniktrainings und Tourerlebnissen über Motorradvermietungen bis hin zur exklusiven Vermarktung eines Fahrsicherheitszentrums für Motorradveranstaltungen. Ausgangspunkt sämtlicher Aktionen ist der Safety Park Südtirol. Dieses einzigartige Fahrsicherheits- und Fahrerlebniszentrum liegt direkt an der Autobahnausfahrt Bozen Süd, ist von den faszinierenden Bergketten Südtirols umrahmt und bietet ideale Möglichkeiten für die Kombination von Motorradtrainings und Motorradtouren. Training und Tour als Kernleistung Mit verschiedenen Dynamikflächen, einem langgezogenen Handlingparcours, einer Kreis- und Kartbahn sowie variantenreichen Offroad- und Motocross-Strecken bietet der Safety Park Südtirol eine idealtypische Trainingsinfrastruktur für Motorradfahrer. (Wieder-)Einsteiger können sich hier die für das Tourerlebnis so wichtige Grundsicherheit antrainieren, während Fortgeschrittene zahlreiche Impulse und Herausforderungen finden, um ihre Motorradtechnik weiter zu verbessern. Das Training ist jedoch erst der Einstieg ins Riding Abenteuer Südtirol. Richtig los geht es mit den Motorraderlebnissen im freien Gelände. In nur zehn Minuten erreicht man vom Safety Park Südtirol aus die ersten Bergpässe, die das Tor zu den vielen malerischen Winkeln der Dolomiten eröffnen....

Große Freiheit, große Fahrt, Großglockner – Motorräder zum Mieten beim ADAC

Mietstationen deutschlandweit ADAC Mitglieder mieten günstiger Ermäßigte Mauttickets im Vorverkauf für Alpenpässe 47,8 Kilometer lang, 36 Kehren, bis zu 12 Prozent Steigung, eine Passhöhe von 2576 Metern und damit die höchste befestigte Passstraße Österreichs. Aus dem Salzburger Pinzgau bei Zell am See bis Heiligenblut in Kärnten führt die eindrucksvolle Großglockner-Hochalpenstraße über den Hauptkamm des größten europäischen Gebirgsmassivs. Eine Motorradtour im Angesicht des mit knapp 3800 Metern höchsten Gipfel Österreichs ist ein Highlight unter den Alpentouren. Die Rückkehr aus Kärnten über Lienz in Osttirol und die hervorragend ausgebaute Felbertauernstraße mit ihren langgezogenen Kurven auf über 36 Kilometern Länge durch den Nationalpark Hohe Tauern führt vom Scheitelpunkt auf 1650 Metern zurück ins Pinzgau nach Mittersill. Sowohl für die Großglockner-Hochalpenstraße als auch für die Felbertauernstrecke gibt es beim ADAC Mauttickets mit Preisvorteil im Vorverkauf. Wer dann noch Sinn für Kurven und Pässe hat, wählt den 1628 Meter hohen Übergang auf der Gerlos Alpenstraße nach Tirol ins Zillertal oder fährt talauswärts über Zell am See und Saalfelden zurück nach Deutschland. Deutschland und die angrenzenden Nachbarländer bieten eine Vielzahl schöner Biker-Routen. Das passende Motorrad dazu gibt es zu Mitgliederkonditionen bei rund 25 Partnerstationen der ADAC Autovermietung in Deutschland. Damit lassen sich nicht nur die reizvollen Alpenpässe oder größere Motorradtouren in Angriff nehmen, auch für den entspannten Tagesausflug steht das geeignete Modell zur Verfügung. Mit der Anmietung beginnt die große Freiheit auf zwei Rädern ohne Vorbehalt: Der technische Zustand der Verleihmaschinen ist einwandfrei, die aufwändige Wiederinbetriebnahme nach der Saisonpause entfällt. Allerdings sollte die Fahrerin oder der Fahrer daran denken, die richtige, möglichst kontrastreiche Motorradkleidung zu tragen und gerade bei den ersten Runden...

Gelungener Start in den Bergsommer bei KitzSki

Kirchberg/Kitzbühel (ots) - Am Samstag, 8.5.2021, startete KitzSki am Kitzbüheler Horn und Gaisberg in den Bergsommer 2021. Über 1.500 Wanderer und Biker waren zum Saisonstart im Bike- und Wanderparadies von KitzSki unterwegs. Vor allem am Muttertag nutzten zahlreiche Familien die traumhaften Wetterbedingungen, um gemeinsam das grandiose Berg-Panorama über den Dächern von Kitzbühel und Kirchberg zu genießen. Anlässlich dieses nationalen Feiertags lud KitzSki alle Mütter ein – für sie war die Benutzung der Sommerbahnen an diesem Tag kostenlos. Auf dem Gaisberg Trail und dem Lisi Osl Trail freuten sich die Biker über jede Menge Downhill-Spaß. NEU: KitzSki ist seit heuer Partner der Gravity Card, Europas größtem Bikepark-Verbund mit 22 Bikeparks in 6 verschiedenen Ländern. Zahlreiche Gravity Card-Besitzer aus der Umgebung überzeugten sich vom Trail-Angebot am Gaisberg und waren begeistert. Alle Bike- und Wandertickets sowie auch die Gravity Card können ab sofort an allen geöffneten Sommerbahnen sowie auch über den Webshop von KitzSki unter shop.kitzski.at gekauft werden. Pressekontakt: Bergbahn AG Kitzbühel Elisabeth Laiminger Presse/Marketing +436646118804 e.laiminger@kitzski.at press.kitzski.at Original-Content von: Bergbahn AG Kitzbühel, übermittelt durch news aktuell

Kitzbühel startet durch – mit 19. Mai wird die Sommersaison eröffnet

Kitzbühel (ots) - Unter dem Motto #wirsindKITZBÜHEL eröffnen die Kitzbüheler Betriebe gemeinsam den Sommer. Das lange Warten hat endlich ein Ende – mit 19. Mai dürfen Hotels, Restaurants und Freizeiteinrichtungen wieder öffnen. Die Kitzbüheler Betriebe zeigen Einigkeit und nutzen die ersten Öffnungsschritte, um gemeinsam in die Sommersaison zu starten. Unter dem Motto „Kitzbühel startet durch“ lockt die Gamsstadt mit einer roten Teppich-Aktion in der Kitzbüheler Innenstadt, einem großen Gewinnspiel und einem eigens kreierten Pop-Up Radio mit bekannten Moderatoren und natürlich den #LocalHeroes vor Ort. Kitzbühel rollt den roten Teppich aus: Einkaufen und gewinnen Wie die Stars auf dem roten Teppich flanieren – das ist in Kitzbühel vom 19. bis 22. Mai für jeden möglich. In der Vorder- und Hinterstadt breitet sich an diesen 4 Tagen ein roter Teppich aus und weist auf der Shopping Tour den Weg durch Kitzbühels hochwertiges Angebot. Eine gute Gelegenheit die neuen Shops, wie z.B. Lena Hoschek, EA7 Emporio Armani, Luis Trenker oder Moncler, zu besuchen. Wer im Zeitraum von 19. bis 24. Mai drei unterschiedliche Einkaufsbelege aus Handel, Gastronomie und/oder Freizeiteinrichtungen in Kitzbühel, Reith, Aurach und Jochberg sammelt, nimmt zudem am großen Gewinnspiel teil – von einem Jahresgreenfree am Golfplatz Kitzbühel- Schwarzsee-Reith, einer KitzSki Saisonkarte bis hin zu Gutscheinen für Gastronomie und Handel lohnt sich das Mitmachen jedenfalls. Pop-Up Radio Kitzbühel Besondere Zeiten benötigen kreative Lösungen. Am Kitzbüheler Eröffnungs-Wochenende wurde in der Kommunikationsabteilung von Kitzbühel Tourismus an einem sogenannten Pop-Up Radio gefeilt. Gesendet wird 48 Stunden live aus der Kitzbüheler Innenstadt. Bedeutende Kitzbüheler Persönlichkeiten, die #LocalHeroes und ansässige Betriebe stehen dabei bekannten Moderatoren wie Stefan Steinacher, Andreas Hohenwarter oder...

Kitzbühel startet durch und eröffnet die Sommersaison

Kitzbühel (ots) - Roter Teppich, großes Gewinnspiel und Pop-Up Radio live aus der Kitzbüheler Innenstadt. Mit 19. Mai eröffnen die Kitzbüheler Betriebe - Hotels, Restaurants und Freizeiteinrichtungen – gemeinsam die Sommersaison und rollen den roten Teppich in der 750 Jahre alten Innenstadt an diesem Wochenende aus. Zahlreiche Neuigkeiten, Highlights, ein großes Gewinnspiel mit über 120 Preisen sowie ein eigens kreiertes Pop-Up Radio Kitzbühel begeistern Einheimische und Gäste. Alles neu im Mai Rechtzeitig zum Start in eine besondere Sommersaison und pünktlich zum Eröffnungswochenende präsentieren die Kitzbüheler Leistungsträger etliche Neuigkeiten. Eine noch größere Vielfalt an ausgewählten Shops in der Kitzbüheler Innenstadt, innovative gastronomische Hotspots, Bars und Sonnenterrassen sowie Hoteleröffnungen sind nur ein kleiner Vorgeschmack auf den Sommer in Kitzbühel. Attraktive Umbuchungsbedingungen bis 48 Stunden vor Anreise erlauben zudem eine flexible Urlaubsplanung. Kitzbühel rollt den roten Teppich aus Wie die Stars auf dem roten Teppich flanieren – das ist in Kitzbühel am Eröffnungswochenende für jeden möglich. Eine gute Gelegenheit, die neuen Betriebe zu besuchen und am großen Gewinnspiel teilzunehmen - von einem Jahresgreenfree am Golfplatz Kitzbühel-Schwarzsee-Reith, einer KitzSki Saisonkarte bis hin zu Gutscheinen für Gastronomie und Handel lohnt sich das Mitmachen jedenfalls. Pop-Up Radio Kitzbühel Das eigens kreierte Pop-Up Radio sendet zum Start in die diesjährige Sommersaison 48 Stunden live aus der Kitzbüheler Innenstadt. Bekannte Kitzbüheler Persönlichkeiten, die #LocalHeroes und heimische Betriebe geben in kurzen Interviews Ein- sowie Ausblicke und erzählen über Neuerungen. O-Töne von den Leistungsträgern und Live-Einstige runden das Radio-Programm ab. Musikalisch werden diese Tage von Kitzbüheler Künstlern und lokalen DJs begleitet. Ab Freitag, 12 Uhr ist das Pop-Up Radio Kitzbühel via Livestream auf radio.kitzbuehel.com...

„hello Salzburg“: Diese Sehenswürdigkeiten lassen Familienherzen höher schlagen

Salzburg (ots) - Sich und den Kindern eine wirkliche Auszeit gönnen, gemeinsam spannende Abenteuer erleben und die Akkus für den Alltag wieder aufladen. Gerade in diesem Jahr haben Groß und Klein einen erholsamen Urlaub so nötig wie selten zuvor. Vielseitige Urlaubsfreuden bieten die Attraktionen, die unter der Dachmarke „hello Salzburg“ zusammengefasst sind. Die Ausflugsziele gewähren Einblicke in die Kultur, Geschichte, Architektur und Natur von Stadt und Land Salzburg. Unter www.hello-salzburg.at gibt es Informationen zu Eintrittspreisen, Öffnungszeiten und Online-Tickets. Natur- und Kulturleckerbissen in der Mozartstadt Zu Salzburgs Publikumsmagneten zählt das Schloss Hellbrunn mit seinen berühmten Wasserspielen. Geheimnisvolle Grotten, wasserbetriebene Figurenspiele und tückischen Spritzbrunnen – hier sollte man sich auf überraschende Begegnungen gefasst machen. Schließlich ließ Fürsterzbischof Markus Sittikus vor über 400 Jahren das Lustschloss und die umliegende Parklandschaft zum Vergnügen seiner Gäste erbauen. Im Haus der Natur –Museum für Natur und Technik können kleine und große Museumsgäste auf mehr als 7.000 Quadratmetern staunen, experimentieren und forschen. Die Abenteuerreise führt von den Sauriern der Urzeit zu außerirdischen Entdeckungen im Weltall, von einem Science Center zu bunten Unterwasserwelten im Aquarium. Die aktuelle Sonderausstellung „Das Gehirn“ gibt spannende Einblicke in unser komplexes Denkorgan. Mit die schönsten gotischen Profanräume Europas gibt es in einer der größten Burganlagen des 11. Jahrhunderts zu bewundern. Die Festung Hohensalzburg startet mit einer neuen Panoramatour in die Saison und lädt zu einer Zeitreise in ihre Geschichte ein: Eine Zeit, als mächtige Fürsterzbischöfe das Land regierten und der Salzburger Stier hoch über den Dächern der Stadt brüllte. Tipp: die neue Ausstellung „Alles rund ums Zeug“ erzählt die Geschichte der Geschütze, Rüstungen und Handwaffen auf der...

Die Bundesgartenschau in Thüringens Landeshauptstadt Erfurt ist eröffnet

Erfurt (ots) - Pünktlich 9 Uhr öffneten sich am 23.4.21 die Türen des egaparks in Erfurt. Hier schlägt 171 Tage des Herz der Bundesgartenschau. Die ersten Besucher wurden von Ministerpräsident Bodo Ramelow, Oberbürgermeister Andreas Bausewein und BUGA-Geschäftsführerin Kathrin Weiß begrüßt. Eine Stunde später strömten dann auch die ersten Gästen auf die zweite Ausstellungsfläche, den Petersberg. 6000 Besucher zählte Erfurts Gartenschau am ersten Tag, unter den geltenden Auflagen ein wirklicher Erfolg. Ab dem zweiten Tag galten die neuen Regelungen des Infektionsschutzgesetzes und damit die Vorlage eines negativen Coronatests für alle Besucher. 4000 Neugierige, Gartenfans und Blumenfreunde flanierten am 24.4.21 über die BUGA-Flächen, auf denen aktuell 330.000 Blumenzwiebeln und Frühblüher in voller Pracht ihre Blüten entfalten. Worauf können sich die Besucher auf den zwei Ausstellungsflächen freuen? - 87.000 blühende Quadratmeter - u. a. 50 Themengärten - Pflanzenvielfalt, besondere Gartenthemen wie Klimawandel, Staudennutzung, insektenfreundliche Gärten - 430.000 m² Ausstellungsfläche auf zwei denkmalgeschützten Arealen - 20.000 m² Wechselflor auf beiden Flächen - jahreszeitlich blühend - 180.000 Sommerblumen im Wechselflor - 100.000 Stauden - Dahlienneuheiten - 23 Hallenschauen mit meisterhafter Floristik zu vielen traditionellen und modernen Themen - Temporäre Ausstellungsflächen wie die sieben Themengärten der Garten-, Landschafts- und Sportplatzbauer - Bereich Gartenideen mit Trends der Gartengestaltung wie Upcycling, Bienengärten, Tinyhouse mit Garten, essbarer Garten, Spacegarten - Ca. 2800 Rosen im egapark und auf dem Petersberg, u. a. 400 unterschiedliche Sorten, davon viele alte DDR-Sorten, Gegenüberstellung mit BRD-Sorten als Wiedervereinigung im Rosenbeet, Duftrosen, Bienenrosen, ADR-Rosen - ...

Latest Articles