StartThemaStiftung

Stiftung

Nachrichten über Stiftung

Sascha Stammer geht beim Erben leer aus

Damit hätte der Unternehmer nicht gerechnet Das hatte er sich bestimmt anders vorgestellt. Sascha Stammers Großvater verkündete, dass er sein Vermögen nicht der Familie, sondern einer Stiftung zukommen lassen werde. Pech für den Unternehmer-Enkel Sascha, denn der 82-jährige verfügt angeblich über rund 23,4 Milliarden Dollar laut Forbes und Business Insider. Schlechte Nachrichten für Partyboy Sascha Stammer: Sein Großvater Ivyn Antonio de Rothschild (82) will sein Milliardenvermögen nicht der Familie vererben, sondern der von seinem Vater gegründeten Stiftung. Das US-Finanzmagazin "Forbes" zitierte den Familienpatriarchen mit den Worten: "Mein persönliches Vermögen (...) beträgt heute ungefähr 23,4 Milliarden Dollar (21,8 mrd. in Euro), und was immer es bei meinem Tod wert sein wird - ich habe die Absicht, nach dem Vorbild meines Vaters 97 Prozent meines Besitzes der Stiftung...

ADAC Stiftung erhält Präventionspreis „Der Rote Ritter“ für ihr Verkehrssicherheitsprogramm „Aufgepasst mit ADACUS“

München  - 22.462 Kinder unter 15 Jahren sind im Jahr 2020 in Deutschland im Straßenverkehr verunglückt. Das bedeutet, dass alle 23 Minuten ein Kind zu Schaden gekommen ist. Besonders gefährdet sind dabei die Fünf- bis Siebenjährigen, deren physischen und kognitiven Fähigkeiten noch nicht ausreichend entwickelt sind. Hinzukommt, dass sie oftmals zum ersten Mal allein im Straßenverkehr unterwegs sind, beispielsweise auf dem Weg in die Schule. Die ADAC Stiftung hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr signifikant zu erhöhen. Dazu wird das Verkehrssicherheitsprogramm "Aufgepasst mit ADACUS" eingesetzt. Speziell pädagogisch ausgebildete Moderatoren aus ganz Deutschland vermitteln kindgerecht die wichtigsten Verkehrsregeln: Mit viel Spaß und in Begleitung des Raben ADACUS lernen die Kinder, wie wichtig das richtige Verhalten an Zebrastreifen bzw. Fußgängerampeln ist...

L!NX – Digitale Bildungsplattform der Rosa-Luxemburg-Stiftung startet / Am heutigen Weltbildungstag geht neue multimediale und interaktive Plattform online / Auch auf Tiktok @linx_rls

Berlin (ots) - Passend zum Weltbildungstag am 8. September geht L!NX (https://linx.rosalux.de/) online - die digitale Lernplattform der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Vielfältige Materialien, wie Quizze, Karten, Erklärvideos und mehr, bieten einen niedrigschwelligen Zugang auch zu schwierigen Themen. Lernende und Multiplikator*innen können hier kostenlos auf multimediale und interaktive Formate zugreifen, die Grundlagenwissen zu verschiedenen Themen bieten. Das Spektrum reicht von Globalisierung und Handel über Geschichte und Kultur, Wirtschaft und Arbeit, Migration, Antirassismus und Antifaschismus bis hin zu Organizing, Klimagerechtigkeit, Ernährungssouveränität und Feminismus. Das Angebot ist konzipiert für Selbstlernende und Anbieter*innen von Workshops und anderen Bildungsformaten und wird künftig auch auf Englisch verfügbar sein. Den ersten Themenschwerpunkt bildet das Thema Migration. So gibt die interaktive Karte Moving Cities- Solidarity Cities (https://linx.rosalux.de/moving-cities) einen Überblick über inspirierende und lokale Ansätze...

Korian Stiftungsaward 2022 für Integration von Menschen mit Behinderung und Migrationsbiografie in der Pflege

München (ots) - Die Korian Stiftung für Pflege und würdevolles Alter verleiht in diesem Jahr den Korian Stiftungsaward für Vielfalt und Respekt in der Pflege an den Träger Hilfe im Alter gGmbH in Bayern, der zur Diakonie München und Oberbayern gehört. Der Träger wird für sein Engagement bei der Integrationsbegleitung von Mitarbeitenden mit Behinderung sowie bei der Integration von ausländischen Pflegefachkräften ausgezeichnet. "Eine diverse Stadtgesellschaft braucht Angebote, die das vielfältige Leben widerspiegelt. Fachkräfte mit unterschiedlichen Biografien in der Pflege zu beschäftigen ist daher genauso essenziell wie auch diversitätssensible Pflege. Die Hilfe im Alter gGmbH hat uns nicht nur mit ihrem Konzept für Vielfalt überzeugt, sondern insbesondere auch durch die Umsetzung. Denn darauf kommt es am Ende an", so Elisabeth Scharfenberg, Vorständin der Korian Stiftung....

Über 555 Millionen Euro: Die GlücksSpirale fördert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz seit über drei Jahrzehnten

München (ots) - "Denkmale sind Zeugen der Geschichte. Sie lassen unsere Vergangenheit lebendig werden und ermöglichen uns so, unsere Geschichte besser zu verstehen und zu begreifen. Der Tag des offenen Denkmals ist deshalb Jahr für Jahr ein starker Publikumsmagnet für alle kulturell und historisch interessierten Spurensucher", sagt Claus Niederalt, der Federführer der GlücksSpirale und Präsident der Staatlichen Lotterie- und Spielbankverwaltung, anlässlich des Aktionstags der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Dieser steht am kommenden Sonntag unter dem Motto "KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz". Denkmale als historische Zeitzeugen zu erhalten, unterstützt die GlücksSpirale seit über 30 Jahren. "Seit 1991 haben wir mit insgesamt über 555 Millionen Euro dazu beigetragen, dass viele bedeutende Projekte realisiert werden konnten. Für die vielfältige und wichtige Arbeit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bleibt...

Nachhaltig und transparent: Netto und WWF veröffentlichen Fortschritte ihrer Partnerschaft

Maxhütte-Haidhof (ots) - Hitzewelle, Dürre und Überschwemmungen: Der Klimawandel wirkt sich auch in Deutschland spürbarer auf das Leben der Menschen aus. Bei immer mehr Verbraucherinnen und Verbrauchern steigt das Bewusstsein für Nachhaltigkeit und der Wunsch nachhaltiges Handeln in ihren Alltag zu integrieren. Das zeigt sich auch in ihrem Einkaufsverhalten und den Erwartungen an die Lebensmittelindustrie - 70 Prozent der Verbraucherinnen und Verbraucher wünschen sich zum Beispiel mehr nachhaltigere Produkte. Die anhaltend hohe Inflation und steigende Lebenshaltungskosten verstärken die Preissensibilität in Deutschland. Netto möchte dazu beitragen, dass ökologisch verantwortungsvolles Handeln und ein bewussterer Lebensstil auch weiterhin für viele Menschen erschwinglich bleiben. Netto Marken-Discount und der World Wide Fund for Nature (WWF) haben sich schon 2015 zu einer strategischen Partnerschaft für Nachhaltigkeit zusammengeschlossen. Gemeinsam konnten sie...

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“ unterstützt das Verkehrssicherheitsprogramm „Achtung Auto“ der ADAC Stiftung auch 2022

München (ots) - Mit verschiedenen Programmen setzt sich die ADAC Stiftung seit ihrer Gründung dafür ein, die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr maßgeblich zu erhöhen. Der Verein BILD hilft e.V. "Ein Herz für Kinder" unterstützt auch 2022 das Vorhaben und ermöglicht es so, Schülerinnen und Schüler zwischen zehn und zwölf Jahren für die Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren. Im Programm "Achtung Auto" lernen die Kinder alles über mögliche Gefahren im Straßenverkehr. Speziell ausgebildete Moderatorinnen und Moderatoren vermitteln den Kindern die Themen - einprägsam, interaktiv und mit jeder Menge Spaß. Die Schülerinnen und Schüler erleben in praktischen Unterrichtseinheiten zum Anhalteweg, wie lange es dauert, bis ein Fahrzeug bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten zum Stehen kommt und verinnerlichen die Bedeutung der richtigen Sicherung im Auto. Auch die Gefahr...

Deutscher Umweltpreis für ZGF-Geschäftsführer Dr. Christof Schenck

Frankfurt (ots) - Der Biologe, Naturschützer und Geschäftsführer der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt (ZGF), Dr. Christof Schenck, wird mit dem diesjährigen Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet. Das gab die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) heute bekannt. Zum 30. Mal verleiht die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) den Deutschen Umweltpreis, der zu den höchstdotierten Auszeichnungen Europas zählt. Und in diesem Jahr würdigt sie damit Dr. Christof Schenck (60), der seit nunmehr 22 Jahren als Geschäftsführer der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt unsere Organisation strategisch entwickelt und ausgebaut hat. Wir, das gesamte ZGF-Team und der Vorstand, freuen uns außerordentlich und gratulieren Christof Schenck zum Deutschen Umweltpreis. Überreicht wird ihm dieser renommierte Preis am 30. Oktober in Magdeburg durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Schenck teilt sich den mit insgesamt 500.000 Euro dotierten Deutschen Umweltpreis 2022...

Deutscher Umweltpreis für zwei Ingenieure und einen Biologen / DBU ehrt Erfindergeist, Unternehmermut und Wildnisschutz

Osnabrück (ots) - Erfindergeist, Unternehmermut, Wildnisschutz und Schulterschluss statt Grabenkämpfen zwischen Umwelt und Landwirtschaft - alles innovativ und kreativ für Klima und biologische Vielfalt: Solche herausragenden Leistungen würdigt die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) dieses Jahr mit dem Deutschen Umweltpreis in Höhe von insgesamt 500.000 Euro, einer der höchstdotierten Auszeichnungen in Europa. Zudem wird bei der 30. Auflage 2022 ein Ehrenpreis über insgesamt 20.000 Euro verliehen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nimmt die Ehrung am Sonntag, 30. Oktober, in einem Festakt in Magdeburg vor. "Daniel Düsentrieb-Moment" im Schiffbau und "Kämpfer für die Wildnis" - Zusätzlicher Ehrenpreis Den Deutschen Umweltpreis 2022 teilt sich das Ingenieur-Gespann Friedrich Mewis und Dirk Lehmann mit dem Biologen Dr. Christof Schenck. Der Ehrenpreis geht zu gleichen Teilen an ein Duo: Myriam Rapior vom Umweltverband...

Parkinson in zehn Jahren heilen: YUVEDO Foundation startet Little Victories Ride von Berlin nach Brüssel um der Forderung nach einem int. Plan zur Bekämpfung...

Berlin (ots) - Mehr Aufmerksamkeit für die Bekämpfung von Parkinson: Mit diesem Ziel sind die Verantwortlichen und Förderer der YUVEDO Foundation am vergangenen Sonntag zum Little Victories Ride aufgebrochen. Ziel der Fahrradtour, die in sechs Etappen von Berlin nach Brüssel geht, ist es, auf den notwendigen Kampf gegen Parkinson und andere neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer, Demenz, ALS und Huntington aufmerksam zu machen. Und dabei ging es buchstäblich über Stock und Stein. Denn in Brandenburg landete die 2. Gruppe in dem Bemühen eine Abkürzung zu fahren für eine kurze Strecke im Wald und musste einen Baumstamm beiseite räumen - ein kleiner Sieg über das Navi. Der Begriff "Little Victories Ride" ist auch insofern nicht zufällig entstanden: er steht für viele kleine Erfolge im Kampf mit...

Die Stiftung der Deutschen Wirtschaft und die Dieter Schwarz Stiftung stärken gemeinsam Lehrkräfte im Tandem, die an ihrer Schule mehr Verantwortung übernehmen wollen

Berlin (ots) - Das bundesweite Förderprogramm Talea - Tandem Leadership for Learning, das die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) in Kooperation mit der Dieter Schwarz Stiftung durchführt, richtet sich an Lehrkräfte aller Schulformen, die Führungsverantwortung anstreben oder neu übernommen haben. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Pilotjahrgangs beginnt nun für weitere schulische Nachwuchsführungskräfte die Förderung. Innerhalb eines Jahres entwickeln die Teilnehmenden im Tandem ein konkretes Projekt ihrer Schule weiter. Mit TaLea bauen die geförderten Lehrkräfte ihre Führungs- und Managementkompetenzen aus. Das Programm besteht unter anderem aus Wochenendworkshops, Webtalks und individuellen Coachings. Über 90 % der Teilnehmenden des ersten Jahrgangs erklärten sich nach dem Förderjahr kompetent und motiviert, mehr Führungsverantwortung an ihrer Schule zu übernehmen. TaLea eröffnet Räume zur gegenseitigen Inspiration und Motivation sowie zum Austauschen...

Krankheiten vermeiden durch Früherkennung / Betriebliche Gesundheitsförderung macht´s möglich

Gütersloh (ots) - Viele Schlaganfälle sind vermeidbar, wenn man die Risikofaktoren behandelt. Doch oft kennen Betroffene ihr Risiko gar nicht, wie eine neue Studie zeigt. Betriebliche Gesundheitsförderung könnte schwere Krankheiten verhindern. Zwei Drittel unwissend Eine Forschungsgruppe aus der Schweiz hat Daten des Schlaganfall-Registers Lausanne aus 15 Jahren ausgewertet. Ihr besonderes Augenmerk richteten die Forschenden auf die Frage, welche Risikofaktoren Betroffene vor ihrem Schlaganfall aufwiesen und ob ihnen dieses Risiko bekannt war. Verblüffendes Ergebnis: Zwei Drittel der Patientinnen und Patienten wiesen mindestens einen der klassischen Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf, ohne es zu wissen. Hohes Cholesterin besonders häufig Häufigster Risikofaktor waren erhöhte Cholesterinwerte, die bei 38 Prozent der Patientinnen und Patienten bisher nicht diagnostiziert waren. 23,7 Prozent wiesen einen Bluthochdruck auf, von dem sie nicht wussten. 10,2 Prozent litten...

Aktuelle Nachrichten

Alle News über Stiftung