Samstag, Mai 25, 2024
ThemaWissen / BildungZehn Prinzipien einer guten Train the Trainer Ausbildung - der Test mit ChatGPT

Zehn Prinzipien einer guten Train the Trainer Ausbildung – der Test mit ChatGPT

Künstliche Intelligenz ist in aller Munde und bietet uns viele neue ungeahnte Möglichkeiten.

Harald Groß, erfahrender Didaktik-Experte mit über 20 Jahren Berufserfahrung, nimmt in dem folgenden Beitrag die Antworten von ChatGPT auf die Frage nach einer erfolgreichen Trainerausbildung genauer unter die Lupe.

Laut ChatGPT sind zehn Punkte ausschlaggebend für eine erfolgreiche Train-the-Trainer Ausbildung:

  1. Praxisorientierung
  2. Aktive Teilnahme
  3. Fachwissen
  4. Feedback und Reflexion
  5. Erfahrene Trainer
  6. Anpassungsfähigkeit
  7. Nachhaltigkeit und Unterstützung
  8. Evaluierung und Qualitätssicherung
  9. Lernumgebung
  10. Anwendung von Technologie

Der erste Eindruck ist durchaus positiv. Ob diese Punkte aber auch inhaltlich überzeugen können, schaut sich Harald Groß nun im Detail an.

Prinzip 1: Praxisorientierung

Formulierung von ChatGPT:

„Die Ausbildung sollte einen starken Fokus auf die praktische Erfahrung und Übungen legen, damit die angehenden Trainer die erlernten Konzepte und Methoden in realen Situationen anwenden können.

Feedback von Harald Groß:

„Das ist korrekt und sollte auch so praktiziert werden. Bereits vor den ersten Seminartagen beschäftigen sich Teilnehmer:innen bei der Trainerausbildung von Orbium Seminare mit ersten Praxisfragen:

  • Wie lange arbeitest du schon als Trainer:in?
  • Wer ist deine Zielgruppe?
  • Was sind deine Kursthemen?
  • Was genau willst du in der Train the Trainer Ausbildung lernen?

Die Teilnehmer:innen kommen meist aus den unterschiedlichsten Bereichen: Selbständige und angestellte Trainer:innen, unterschiedliche Themenfelder von Fachschulungen bis Softskills, Neueinsteiger und Menschen mit langjähriger Erfahrung, Präsenz- und Online-Formate, große und kleine Gruppen. Durch den ersten Praxiseinblick kann eine Ausbildung beginnen, die sich von Anfang an auf die Praxissituationen der Teilnehmenden ausrichten.“

Prinzip 2: Aktive Teilnahme

Formulierung von ChatGPT:

„Die Ausbildung sollte Möglichkeiten für Teilnehmer:innen bieten, sich aktiv einzubringen und ihr Wissen und ihre Fähigkeiten durch Diskussionen, Rollenspiele, Gruppenarbeit und Präsentationen zu erweitern.“

Feedback von Harald Groß:

„Tennis spielen lernt man durch Tennis spielen, Unterrichten lernt man durch Unterrichten. Hier gilt eine alte Weisheit – Übung macht den Meister. Alle Teilnehmer:innen sollten verschiedene Übungen durchlaufen. Beispielsweise ein Thema aus der eigenen Fachrichtung verständlich erklären, zu konkreten Zielen eine sinnvolle Aufgabe entwickeln, eine Übung in der Gruppe anleiten oder eine Diskussion moderieren. Ein guter Seminarleiter muss viele Fassetten haben: Inputgeber, Übungsleiter, Moderator, Lernbegleiter, Gruppenleiter oder Prüfer. Durch entsprechende Übungen werden diese Eigenschaften ausgebildet.“ 

Prinzip 3: Fachwissen

Formulierung von ChatGPT:

„Eine gute Train the Trainer Ausbildung sollte fundiertes Fachwissen in den Bereichen Didaktik, Methodik und Pädagogik vermitteln, damit die Teilnehmer wissen, wie Sie unterschiedliche Lernstile und -bedürfnisse angehen können.“

Feedback von Harald Groß:

„JAA! Didaktisches Grundwissen ist die Basis für erfolgreiche Trainerinnen und Trainer! Die Trainerausbildung bei Orbium Seminare wird inhaltlich durch mein Didaktikbuch „Lernwirksame Seminare entwickeln und durchführen“ begleitet, welches ich über die letzten Jahre geschrieben habe. Hier werden verschiede Methoden nicht nur vorgestellt, sondern auch erklärt.“

Prinzip 4: Feedback und Reflexion

Formulierung von CHATGPT:

„Die Train the Trainer Ausbildung sollte den Teilnehmern regelmäßig konstruktives Feedback geben und Sie dazu interessieren, ihre eigenen Fähigkeiten und Ansätze zu reflektieren, um sich kontinuierlich zu verbessern.“

Feedback von Harald Groß:

„Konstruktives Feedback ist ein guter Lernbeschleuniger! Gleich zu Beginn einer Trainerausbildung sollte man sich damit beschäftigen, wie man positive Rückmeldungen gibt und dieses auch annimmt.  Denn auch in der späteren Praxis als Trainer:in werden wir immer wieder Feedback geben. Eine entscheidende Basiskompetenz!

Prinzip 5: Erfahrene Trainer

Formulierung von CHATGPT:

„Die Ausbildung sollte von qualifizierten und erfahrenen Trainern durchgeführt werden, die sowohl fundiertes Fachwissen als auch praktische Erfahrungen in der Erwachsenenbildung und Training haben. Sie sollten in der Lage sein, bewährte Methoden und Techniken effektiv zu vermitteln.“

Feedback von Harald Groß:

„Mittlerweile bin ich für meine langjährige Berufserfahrung sehr dankbar. Die unzähligen Seminare mit all Ihren Erfolgen und Misserfolgen sind jetzt eine große Hilfe. Auf diese Erfahrungen greife ich stets zurück. Gleichzeitig habe ich als Didaktik Trainer nie ausgelernt. Zwei Mal im Jahr gilt es, sich weiterzubilden: Fortbildungen, Lesen, Ausprobieren und Austausch mit den Kollegen.“

Prinzip 6: Anpassungsfähigkeit

Formulierung von CHATGPT:

„Eine gute Train the Trainer Ausbildung sollte flexibel und anpassungsfähig sein, um den individuellen Bedürfnissen und Anforderungen der Teilnehmer gerecht zu werden. Dies kann durch die Bereitstellung von gewünschten Inhalten und die Berücksichtigung verschiedener Lernstile und Erfahrungen erreicht werden.“

Feedback von Harald Groß:

„Auch hier stimme ich der Zusammenfassung von ChatGPT zu. Dies gilt aber nicht nur für Trainer:innen, sondern zeichnet auch gute Lehrer:innen aus. Ein Ziel verfolgen, die entsprechende Struktur anzubieten und dabei das Lernverhalten der Gruppe im Blick behalten. Daraufhin wird Ihr Vorhaben entsprechend angepasst: das Tempo, die Reihenfolge, die Sozialformen, die Methoden. Das ist die Kunst erfolgreichen Lehrens – und ein wesentlicher Bestandteil unserer Trainerausbildung.“

Prinzip 7: Nachhaltigkeit und Unterstützung

Formulierung von CHATGPT:

„Die Ausbildung sollte den Teilnehmern auch über den Kurs hinaus Unterstützung bieten, zum Beispiel durch Mentoring, Netzwerkmöglichkeiten oder zusätzliche Ressourcen, um ihr kontinuierliches Wachstum und ihre Entwicklung als Trainer zu fördern.“

Feedback von Harald Groß:

„Großartig, wenn das gelingt! Eine gemeinsame Trainerausbildung schweißt zusammen. In verschiedenen Praxisprojekten arbeiten die Teilnehmer:innen eng zusammen – und viele stehen bis heute noch in verschiedenen WhatsApp Gruppen im Kontakt und tauschen sich regelmäßig aus.“

Prinzip 8: Evaluierung und Qualitätssicherung

Formulierung von CHATGPT:

„Eine gute Train the Trainer Ausbildung sollte kontinuierlich bewertet und weiterentwickelt werden, um sicherzustellen, dass sie stets den höchsten Qualitätsstandards entspricht und auf dem neuesten Stand der Forschung und Praxis basiert.“

Feedback von Harald Groß:

Auch das ist für mich ein wichtiges Qualitätsmerkmal! Für die Evaluierung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eins davon ist der direkte Austausch mit den Lernenden. An jedem Seminartag gibt es die Chance für direktes Feedback: morgens beim Check-in, nach Übungen, beim gemeinsamen Mittagessen oder in der Schlussrunde.“

Prinzip 9: Lernumgebung

Formulierung von CHATGPT:

„Eine positive, offene und unterstützende Lernumgebung ist entscheidend für eine erfolgreiche Train the Trainer Ausbildung. Die Trainer sollten darauf achten, eine Atmosphäre zu schaffen, in der die Teilnehmer sich wohlfühlen, Fragen stellen und ihre Meinung äußern können.“

Feedback von Harald Groß:

„Volle Zustimmung! Eine Atmosphäre zu schaffen, in der Teilnehmer:innen gerne lernen, ist ganz zentral. Daher lernen wir gleich zu Beginn der Train the Trainer Ausbildung, worauf wir als Trainer:innen in den Startminuten achten können.“

Prinzip 10: Anwendung von Technologie

Formulierung von CHATGPT:

„Eine gute Train the Trainer Ausbildung sollte auch den Einsatz moderner Technologien und digitaler Tools berücksichtigen. Dies kann die Teilnehmer dabei unterstützen, selbst effektivere und ansprechendere Trainingsmethoden zu entwickeln und auf dem neuesten Stand der Technik zu sein.“

Feedback von Harald Groß:

„Hierbei wurden wir durch die Corona-Pandemie zum Umdenken angeregt und konnten vieles bereits verbessern. Mittlerweile sollte eine gute Ausbildung in zwei Formaten ablaufen: Live-online-Seminare und Präsenz-Seminare. Hierfür nutzen wir hilfreiche Online Lerntools, um bestmögliches Lernen auszulösen. Neben den neuen Möglichkeiten, sollten aber die bewährten Grundformen nicht vernachlässigt werden: Lesen, diskutieren, vergleichen, hinterfragen, übertragen.“

Nützliche Links:

Pressekontakt:

Orbium Seminare Berlin
Harald Groß
Haubachstraße 9
10585 Berlin
Deutschland

Internet: https://www.orbium.de/
E-mail: H.Gross@orbium.de

Originalinhalt von TobiasSchmid, veröffentlicht unter dem Titel “ Zehn Prinzipien einer guten Train the Trainer Ausbildung – der Test mit ChatGPT „, übermittelt durch Prnews24.com

Themen zum Artikel

Ähnliche Artikel die Sie interessieren könnte

Sie lesen gerade: Zehn Prinzipien einer guten Train the Trainer Ausbildung – der Test mit ChatGPT