ThemaPeopleUlla Kock am Brink: "Dinos sind ausgestorben - ich bin noch da!"

Ulla Kock am Brink: „Dinos sind ausgestorben – ich bin noch da!“

Hamburg (ots) –

Am 4. September steht Ulla Kock am Brink, TV-Liebling der 1990er Jahren, mit der Neuauflage ihrer „100000 Mark Show“ bei RTL vor der Kamera. Über ihr Comeback mit 61 Jahren sagt sie in der aktuellen GALA (Heft 36/2022, ab heute im Handel): „Ich habe noch Saft für drei.“ Dennoch habe sie sich körperlich auf die Show vorbereitet: „Ich habe schnell beschlossen, dass ich stark sein will für die Sendung – ich habe mir sofort einen Personal Trainer gebucht, mit dem ich seit März zweimal die Woche Kraftsport und Ausdauertraining mache.“

Kock am Brink, die früher verschiedene große Unterhaltungsshows moderierte, möchte sich nicht als Show-Dino bezeichnen: „Dinos sind ausgestorben, aber ich bin noch da. Ich plädiere dafür, dringend gegen Altersdiskriminierung vorzugehen. Es ist an der Zeit, den ewigen Jugendwahn infrage zu stellen. Ich sehe mich durchaus als Repräsentantin meiner Generation. Eine Generation, die sehr wendig im Kopf ist, gerne neue Dinge ausprobiert und einen modernen Lebensansatz pflegt und lebt.“

Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

GALA
PR / Kommunikation
Frauke Meier
Gruner + Jahr Deutschland GmbH
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 – 2980
E-Mail: meier.frauke@guj.de
www.gala.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala, übermittelt durch news aktuell

Themen zum Artikel

Beitrag teilen

Sie lesen gerade: Ulla Kock am Brink: „Dinos sind ausgestorben – ich bin noch da!“