Großer COMPUTER BILD-Netztest: Was bringt das neue 5G-Netz? Über 290.000 Messungen auf Smartphones / Testsieger Telekom / Test in Ausgabe 25/2021 erscheint am 3. Dezember

Hamburg (ots) –

Vor mehr als zwei Jahren kamen in Deutschland die ersten 5G-Sender in die Mobilfunknetze. Das Versprechen: modernere Technik für mehr Tempo und schnellere Reaktionszeiten. Was ist aus dem Versprechen geworden? Und wie gut hält die gute alte LTE-Technik (auch 4G genannt) dagegen?

Das zeigt der COMPUTER BILD-Mobilfunk-Netztest in der COMPUTER BILD-Ausgabe 25/2021, die ab 3. Dezember 2021 im Handel verfügbar ist. Anders als manch anderer Mobilfunktest basiert der Test von COMPUTER BILD nicht auf künstlichen Messungen mit Spezialtechnik. Gemessen wird auf normalen Smartphones. Von Anfang Januar bis Mitte November 2021 war die COMPUTER BILD-SpeedTest-App dazu über 291.000 mal im Einsatz.

Als Ergebnis gibt es erstmals realistische Informationen über die Leistungsfähigkeit des aktuellen 5G-Netzes. Das war im Test zwar längst nicht so schnell wie beworben, dennoch erwies es sich als wahrer Temposchub für Mobilfunkverbindungen: Im Schnitt waren die Tester per 5G rund dreimal so schnell unterwegs wie per LTE – und mehr als doppelt so schnell wie ein durchschnittlicher DSL-Anschluss in Deutschland.

Das höchste 5G-Tempo erreichte Testsieger Telekom mit durchschnittlich 157 Megabit pro Sekunde (Mbps), gefolgt von O2 (145 Mbps) und Vodafone (134 Mbps) – per LTE waren es nur 49 bis 69 Mbps.

5G in Großstädten am besten ausgebaut

Richtig überzeugen konnte das 5G-Tempo in allen Netzen aber nur in Großstädten. In diesen ist das Mobilfunknetz traditionell am besten ausgebaut, dort wird es aber auch am stärksten gefordert. Die Telekom gewinnt in den meisten Städten, aber nicht überall. In Leipzig (186 Mbps, höchster Messwert im Test), Bremen (135 Mbps) und Frankfurt (114 Mbps) etwa hat Vodafone beim Download die Nase vorn, in Essen (78 Mbps) und Duisburg (81 Mbps) Telefónica O2. In kleineren Städten brach das Tempo bei Vodafone und O2 deutlich ein, in ländlichen Regionen müssen O2-Kunden in der Regel mit LTE Vorlieb nehmen. Ein Bild, das Text, Anzeigetafel enthält.

Das Fazit der COMPUTER BILD: Der Geschwindigkeitsvorteil von 5G ist real und mit dem entsprechenden Smartphone, Tarif und eben Netz deutlich spürbar. Doch noch ist 5G längst nicht für jeden und nicht überall zu haben. Wer ein gutes und schnelles Netz in ganz Deutschland haben will, liegt bei Testsieger Telekom richtig. Für viele Großstädter aber ist ein günstiger 5G-Tarif im O2-Netz eine günstigere Alternative.

Den vollständigen Mobilfunk-Netztest lesen Sie in der COMPUTER BILD-Ausgabe 25/2021, die ab 3. Dezember 2021 im Handel verfügbar ist. Abdruck Testergebnisse mit Quellenangabe „COMPUTER BILD“ honorarfrei.

COMPUTER BILD ist die meistverkaufte Computerzeitschrift Europas und bietet ihren Lesern seit mehr als 20 Jahren jeden zweiten Freitag umfangreiche Informationen und News über alle digitalen Trends. Die Tipps und Tricks zu allen aktuellen Produkten und die besten Kaufberatungen sind dank COMPUTER BILD-Testlabor einzigartig. Exklusive Premium-Apps, interessante Gadgets und viele weitere Gratis-Mehrwerte runden das Hefterlebnis für die Leser ab.

Kontakt: COMPUTER BILD Digital GmbH, Andrea Starke,Telefon: (040) 347 26626, E-Mail: andrea.starke@axelspringer.de

Pressekontakt:

Christian Senft
Pressesprecher BILD-Gruppe
Axel Springer SE
Tel: +49 (0) 30 25 91-7 76 10
christian.senft@axelspringer.com
www.axelspringer.com

Original-Content von: COMPUTER BILD, übermittelt durch news aktuell

Presseverteiler für Auto-News