Neobank bunq knackt Milliardengrenze bei Einlagen und bietet erstmals deutsche Kontonummern an

Amsterdam (ots) –

– Meilenstein für bunq: Die am schnellsten wachsende Neobank Europas erreicht über eine Milliarde Euro Einlagen und eröffnet Standort in Köln
– Ab sofort uneingeschränktes Online-Banking dank deutscher Kontonummern
– bunq ermöglicht einfache Finanzverwaltung und smarte Budgetplanung für alle

Amsterdam (ots) – Die niederländische Neobank bunq bietet ab sofort deutsche Kontonummern an. Damit wird die digitale Kontoführung für die Nutzer:innen noch einfacher, da die Kontonummern bei sämtlichen Zahlungsvorgängen akzeptiert werden. Ziel der Online-Bank ist es, Kund:innen aktiv beim Umsetzen ihrer finanziellen Ziele zu unterstützen. Die bunq-App ermöglicht dank selbstlernender Algorithmen, Budgets besser einzuhalten und Sparziele zu erreichen.

Das Angebot der niederländischen Challenger-Bank findet großen Zuspruch. Laut der Financial Times[1] ist bunq die am schnellsten wachsende Online-Bank Europas. Die Einlagen verdoppeln sich jährlich und haben gerade die 1-Milliarde-Euro-Grenze übersprungen. Anfang des Jahres hat bunq einen Standort in Köln eröffnet.

Mehr Freiheit dank deutscher Kontonummer

Mit der Einführung der deutschen Kontonummern können in Deutschland lebende Kund:innen künftig alle Kontofunktionen ohne IBAN-Diskriminierung nutzen. Zahlungen, Lastschriften und Gehaltseingänge waren bisher nur mit einer niederländischen Kontonummer möglich. Dies beeinträchtigte den Zahlungsverkehr mit deutschen Institutionen, obwohl laut EU-Gesetzgebung alle Konten aus SEPA-Ländern gleichberechtigt sein sollten.

Ali Niknam, CEO und Gründer von bunq, sagt: „Die deutschen Kontonummern sind ein wichtiger Schritt für das Banking von morgen. Wir wollen die Freiheit unserer Kunden stärken. Mit einer lokalen Kontonummer können unsere deutschen Kunden das volle bunq-Erlebnis genießen, ohne sich über technische Details Gedanken machen zu müssen. Und Deutschland ist nur der Beginn. Wir werden in der Zukunft auch in anderen europäischen Ländern lokale Kontonummern anbieten.“

Maßgeschneiderter Kontoservice

bunq bietet drei verschiedene Optionen an: Easy Green, Easy Money und Easy Travel. Die Preise variieren für Privat- und Geschäftskund:innen. Nutzer:innen können beispielsweise regelmäßige Ausgaben gesammelt überblicken und Einnahmen automatisch kategorisieren. Ein Konto kann innerhalb von fünf Minuten über die bunq-App eröffnet werden. Der digitale Kontoservice kann für 30 Tage kostenlos getestet werden.

[1] FT 1000: the fifth annual list of Europe’s fastest-growing companies | Financial Times (https://www.ft.com/content/8b37a92b-15e6-4b9c-8427-315a8b5f4332)

Pressekontakt:

Monika Groewe // monika.groewe@ressourcenmangel.de // +49 (0) 151 214 76 340
ressourcenmangel a/d panke GmbH // schlesische straße 26 // 10997 berlin

Original-Content von: bunq B.V., übermittelt durch news aktuell

Presseverteiler für Auto-News